BGRE

Bündnis gegen Rechtsextremismus in Arnstadt

Ausstellung “Opfer rechter Gewalt” kommt ins Rathaus

Seit April 2010, also seit mehr als 1,5 Jahren gibt es den Stadtratsbeschluss, die Wanderausstellung “Opfer rechter Gewalt seit 1990” im Arnstädter Rathaus zu zeigen. Im Sommer 2010 erklärte der Arnstädter Bürgermeister H.C. Köllmer, dass er nicht willens sei, den Stadtratsbeschluss so umzusetzen, sondern Bedingungen an die Umsetzung knüpfte, die seine Haltung zu Rechtextremismus und rechter Gewalt unterstrichen.
In den folgenden Monaten gab es keine weiteren Verlautbarungen seitens des Bürgermeisters bis zur Einwohnerfragestunde am 31.03.2011, also knapp ein Jahr nach dem Stadtratsbeschluss. Dort fragte eine Bürgerin nach dem aktuellen Stand der Vorbereitungen zur Ausstellung, worauf der Bürgermeister herumeierte und unscharf seine Argumentation vom Vorjahr wiederholte. Die zugesicherte schriftliche Antwort blieb er der Bürgerin bis zum heutigen Tag schuldig.

Auf der letzten Stadtratssitzung am 08.12. wurde das Thema von der Linken-Fraktion wieder ausgegraben und der Stadtrat hat es nun wiederum mit großer Mehrheit beschlossen: Die Ausstellung soll nun zügig, möglichst gleich im ersten Quartal 2012 im Rathaus gezeigt werden!

Ist es zynisch, wenn man diesen Beschluss erst als Folge der Jenaer/Zwickauer Ereignisse interpretiert?

Diesen Artikel bookmarken bei Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • MisterWong
  • Wikio DE
  • MySpace
  • Technorati
  • del.icio.us
  • email
Dieser Beitrag wurde am Samstag, 10. Dezember 2011 um 18:07 Uhr veröffentlicht und unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Seitdem wurde er 7.021 mal gelesen.
Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

3 Comments

  1. Der Streit um die Ausstellung geht weiter: Wie in der TA vom 18.01. nachzulesen ist, kann die Ausstellung über Opfer rechter Gewalt in nächster Zeit nicht in Arnstadt gezeigt werden, weil sie ausgebucht ist. Das ergab eine Nachfrage der Linken-Stadtratsfraktion beim Verein “Opferperspektive”, der für die Organisation der Wanderausstellung verantwortlich ist. Alle Termine für die nächste Zeit sind mittlerweile vergeben.
    Die Stadtverwaltung hat auch nach dem zweiten Beschluss bisher keinen Versuch zur Umsetzung unternommen, nicht einmal nach freien Ausstellungsterminen gefragt.

    Comment: BGRE – 18. Januar 2012 @ 12:21

  2. Weiß man inzwischen schon etwas neues über den Weitergang der Ausstellung? Das würde mich schon interessieren.

    Comment: Rathaus-ortsdienst – 13. August 2012 @ 13:00

  3. Die Ausstellung ist bis ins nächste Jahr ausgebucht, wir bleiben aber weiterhin optimistisch, dass sie demnächst auch im Arnstädter Rathaus zu sehen sein wird.

    Comment: BGRE – 13. August 2012 @ 13:08

Sorry, the comment form is closed at this time.

Spenden

Sie wollen unsere Arbeit unterstützen?
Information finden Sie hier.
Online spenden:

Seiten

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Links

Tag cloud

BGRE auf Facebook

Suchen


RSS-Feeds

Meta

 

© BGRE Arnstadt – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun) blogoscoop