Deutschland rechts außen – Autorenlesung mit Dr. Matthias Quent
Update 1.10.19

Veröffentlicht von BGRE am


Fällt leider aus!

Dr. Matthias Quent liest aus seinem aktuellen Buch “Deutschland rechts außen”

Klappentext:

Wie wir unsere Zukunft vor den Rechten retten
Reaktionäre Parteien verzeichnen wachsenden Zulauf – und sie gewinnen sogar Wahlen. Der Hass wächst, Medien, Wissenschaft und Zivilgesellschaft geraten unter Druck. Doch der Rechtsruck ist kein zufälliges Phänomen – im Gegenteil: Die Rechtsradikalen arbeiten seit Jahrzehnten daran, ihre Pläne umzusetzen, aber Gesellschaft und Politik blieben tatenlos. Wie es dazu kam und warum dennoch Hoffnung besteht, analysiert Matthias Quent. Der junge Rechtsextremismusforscher deckt faktenreich die Strategien und Ziele der Rechten auf, gibt Handlungsempfehlungen für den alltäglichen und politischen Umgang mit ihnen und zeigt, dass sich eine starke Demokratie nicht von rechten Populisten jagen, sondern sie am besten rechts liegen lässt.

Dr. Matthias Quent, 1986 geboren und aufgewachsen in Arnstadt, ist Soziologe und profilierter Rechtsextremismusforscher. Er ist Direktor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) in Jena.
Gegründet als Konsequenz aus dem NSU-Komplex, werden dort Ursachen und Erscheinungsformen von Diskriminierung, Hass, politischer Gewalt und Demokratiefeindlichkeit erforscht.

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit Mobit und der Lokalen Partnerschaft für Demokratie Ilm-Kreis.

Kategorien: Allgemein

6 Kommentare

Günti · 3. Oktober 2019 um 18:48

Von leider kann hier keine Rede sein, vielmehr sollte man sagen, zum Glück!

    BGRE · 3. Oktober 2019 um 20:15

    Leider ist schon richtig – und leider gibt es Leute, die man rechts liegen lassen kann …

      Freud · 2. November 2019 um 01:57

      Und leider sind sie noch als Partei die Grünen im Landtag vertreten. Aber in fünf Jahren nicht mehr. Eigentlich können sie ihre Seite dicht machen. Meinungsdiktatur ist bis dahin sowieso verboten und damit auch der BGRE!

freud · 2. November 2019 um 01:55

Ich würde so weit gehen, dass der BGRE seinen Auftrag im Kampf gegen die Demokratie nicht gerecht geworden ist, sondern nur gezeigt hat, wie überflüssig er doch ist! Die AfD auf dem Vormarsch die Linksgrünen auf dem Ruckzug. Lernen sie das zu akzeptieren!

FAQ · 10. November 2019 um 23:08

Eher traurig, dass die Meinungsdiktatur weitergeht und noch bestärkt wird!

Neuer Termin für die Lesung mit Dr. Matthias Quent – BGRE · 17. Oktober 2019 um 16:54

[…] freuen uns, dass wir nun kurzfristig einen neuen Termin für die geplante Lesung mit dem Soziologen und Rechtsextremismusforscher Dr. Matthias Quent gefunden […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Gelegenheit zum Kommentieren einiger der auf dieser Webseite veröffentlichten Beiträge soll eine Diskussion der angesprochenen Themen ermöglichen. Die Kommentare geben die Auffassungen der kommentierenden Personen und nicht notwendigerweise die des Bündnisses gegen Rechtsextremismus in Arnstadt wieder. Wir freuen uns über Lob, Kritik und spannende Diskussionen. Aber bitte in angemessener Form. Inhaltliche Kritik ist uns willkommen, aber Schmähkritik, persönliche Angriffe und Beleidigungen werden nicht geduldet. Für Inhalte auf dieser Seite übernehmen wir auch rechtlich eine Mitverantwortung, deshalb behalten wir uns vor, Beiträge und Kommentare ganz oder teilweise zu löschen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Wir bitten Sie diese Regeln bei Ihren Kommentaren einzuhalten und freuen uns auf spannende Diskussionen.