Offener Brief an die Arnstädter Bürgerinnen und Bürger und Gäste

Veröffentlicht von BGRE am

Suche Frieden und jage ihm nach!“ Psalm 34.15 (Jahreslosung 2019)

Das gesellschaftliche Klima hat sich verändert. Der alltägliche Friede ist in Gefahr.
Das Ergebnis der Thüringer Landtagswahl, die Akzeptanz von Positionen am rechten Rand und die Polarisierung der Gesellschaft bereiten uns große Sorge.

Wir, das Bündnis gegen Rechtsextremismus Arnstadt, stehen für Toleranz, für Respekt, für Pluralität, für Meinungsfreiheit und für Weltoffenheit. Wir sind gegen Hass, Fremdenfeindlichkeit, Homophobie und gegen Antisemitismus.

In Artikel 1, Absatz 1, des Grundgesetzes steht geschrieben: „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlicher Gewalt.“ Doch sollte der Schutz der Menschenwürde nicht nur dem Staat, sondern auch seinen Bürgern, also uns allen, am Herzen liegen.

Wir geben unsere Hoffnung und unser Engagement für ein gelingendes „Miteinander“ nicht auf. Demokratie ist Arbeit. Demokratie bedeutet Mitarbeit.

Lassen Sie uns das hohe Gut unseres Grundgesetzes und unsere Demokratie bewahren und wehrhaft verteidigen, denn auf dieser Basis wurden uns Jahrzehnte des Friedens geschenkt und zusammen mit Ihnen wünschen wir uns das auch weiterhin.

Wir bitten Sie daher: Arbeiten Sie an der Gestaltung unserer Gesellschaft mit.
Tragen auch Sie ein friedvolles Miteinander in Ihre Familien, in Ihren Freundeskreis, zu ihren Nachbarn, in Ihren Alltag und an Ihren Arbeitsplatz, stehen Sie benachteiligten Menschen bei.
Denn wir, unsere Kinder und unsere Enkelkinder wollen weiter in einer offenen, freien Gesellschaft zum Wohle aller leben.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine besinnliche Adventszeit.

Die Mitglieder des Bündnisses gegen Rechtsextremismus Arnstadt

Kategorien: Allgemein

2 Kommentare

stadtecho · 22. Dezember 2019 um 11:36

Selbst in der Weihnachtszeit entblödet sich das BGRE nicht seine polit. Gesinnung zu instrumentalisieren und das trotz eines klaren Votums die linksverstrahlte Politik! Nehmen sie endlich zur Kenntnis, dass hier keiner Multikulti haben will sondern eine bürgerliche Politik und niemanden, der nur Verbote ausspricht und uns seine Lebensweise diktieren möchte, wie Herbert “Gröllemeyer “! Unser land braucht eine Politik des Realismus und nicht des Idealismus!

Der große Graue · 24. Dezember 2019 um 20:33

Also mich würde tatsächlich als erstes einmal interessieren, ob Sie Ihren Kommentar noch mal Korrektur lesen bevor er abgeschickt wird?
Zum vermeintlichen Inhalt dieses Kommentars kann ich nur sagen, dass Sie wohl gar nichts verstanden haben. Ihre braune Hetze können Sie sich sparen denn unser Grundgesetz werdet ihr widerlichen blaubraunen Schlümpfe nie kassieren können!
Ich wünsche allen netten und freundlichen Menschen in Arnstadt ein besinnliches Weihnachtsfest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Gelegenheit zum Kommentieren einiger der auf dieser Webseite veröffentlichten Beiträge soll eine Diskussion der angesprochenen Themen ermöglichen. Die Kommentare geben die Auffassungen der kommentierenden Personen und nicht notwendigerweise die des Bündnisses gegen Rechtsextremismus in Arnstadt wieder. Wir freuen uns über Lob, Kritik und spannende Diskussionen. Aber bitte in angemessener Form. Inhaltliche Kritik ist uns willkommen, aber Schmähkritik, persönliche Angriffe und Beleidigungen werden nicht geduldet. Für Inhalte auf dieser Seite übernehmen wir auch rechtlich eine Mitverantwortung, deshalb behalten wir uns vor, Beiträge und Kommentare ganz oder teilweise zu löschen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Wir bitten Sie diese Regeln bei Ihren Kommentaren einzuhalten und freuen uns auf spannende Diskussionen.