Über BGRE

Das Bündnis gegen Rechtsextremismus in Arnstadt hat sich am 25. November 2009 gegründet.

1. Das Bündnis ist ein Zusammenschluss von Menschen, die entschlossen sind, der Verbreitung rassistischer, antisemitischer, menschenverachtender und nationalistischer Ideologien in Arnstadt und darüber hinaus entgegenzutreten, gleichwohl ob sie in organisierter Form oder in der Form alltäglicher Erscheinungen und Vorurteile zu Tage treten.

2. Das Ziel des Bündnisses ist es, einen weltoffenen, pluralen und freien Geist in Arnstadt und Umgebung zu bewahren und zu verbreiten, aus dem heraus allen Versuchen Rechtsextremer, in dieser Stadt Fuß zu fassen, Immobilien zu erwerben oder Propaganda zu betreiben, wirkungsvoller Widerstand entgegengesetzt werden kann.

3. Zu diesem Zweck will das Bündnis Aufklärung leisten über rechtsextreme Parteien und Organisationen, rechtsextreme Ideologien und Sprüche entlarven und Referenten/innen nach Arnstadt einladen, die in diesem Sinne professionelle Aufklärung und Hilfestellung leisten. Im Falle rechtsextremer Aufmärsche unterstützt oder organisiert das Bündnis gewaltfreie Gegenkundgebungen und Aktionen.

4. Das Bündnis steht allen Menschen offen, sofern sie sich diesen Grundsätzen anschließen, unabhängig von ihrer Funktion und parteipolitischen Orientierung. Zugleich sind wir überzeugt davon, dass das offene und entschiedene Auftreten gegen rechtsextreme Gedanken und Organisationen konsensfähig ist auch ohne parteipolitische Wegweisungen.

5. Das Bündnis hat keine juristische Form und finanziert sich aus Spenden seiner Mitglieder. Es hat einen Sprecher/in, eine/n stellvertretende/en Sprecherin/er und eine/n Kassenwartin/Kassenwart. Die Mitglieder des Bündnisses treffen sich regelmäßig, um Aktionen oder Veranstaltungen zu besprechen und zu beschließen.

www.bgre.de
E-Mail:  Kontaktformular oder info|@|bgre.de
Tel: 03628 568300

Verantwortlich im Sinne von § 5 TMG, § 55 RfStV:
N. Wenzlaff
Am Plan 3
99310 Arnstadt

Sämtliche Beiträge dienen der Information. Die Beiträge geben ausschließlich die Auffassung der jeweiligen Autoren wieder. Die Kommentarfunktion soll eine Diskussion der angesprochenen Themen ermöglichen. Die einzelnen Kommentare geben ausschließlich die Auffassung der jeweiligen Verfasser wieder. Wir behalten uns vor, Kommentare jederzeit ohne Angabe von Gründen zu löschen. Soweit Links auf externe Seiten führen, bedeutet dies nicht, dass wir uns den dortigen Inhalt zu Eigen machen.

Achtung: Die Inhalte dieses Weblogs unterliegen dem Urheberrecht. Eine Verbreitung der Inhalte, die über das gesetzlich Zulässige (z.B. Zitate) hinausgeht, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Dies gilt uneingeschränkt auch für die RSS-Feeds.