Was wählst du? … und warum?

Veröffentlicht von BGRE am

Die gewählten Parteien bilden eine Koalition. So bringen sie Mehrheiten zustande.
Die Parteien einer Koalition bringen die Inhalte ihrer Wahlprogramme mit in die Regierungsbildung. Je unterschiedlicher die Wahl- und Parteiprogramme, desto unterschiedlicher sind die Pläne für die Regierungsaufgaben.
Notwendigkeit: Man muss Kompromisse finden, Prioritäten setzen, streiten!

Die jetzige Regierungskoalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP muss trotz zum Teil sehr unterschiedlicher Auffassungen und Ziele eine tragfähige Regierung bilden.
Die Koalitionsarbeit ist oft mühsam und von Missklängen begleitet, dennoch ermöglicht unser demokratisches System ein gutes Leben in Freiheit und Wohlstand.

Zur Demokratie gehört der Streit und eine inhaltliche Auseinandersetzung, um ein Wohlergehen aller zu ermöglichen.
Und ja: Man kann es immer besser machen.
Und ja: Es gibt Menschen, die Fehler machen.
Aber zur Demokratie gibt es keine Alternative.

SPDDie LinkeFDPCDUBündnis90/Die Grünen
Diese demokratischen Parteien sind sowohl im Bundestag wie auch im Thüringer Landtag als auch im Stadtrat von Arnstadt vertreten.
Im Stadtrat von Arnstadt außerdem:
BürgerProjekt ArnstadtPro Arnstadt
Diese Parteien und Bürgergruppen arbeiten auf der Grundlage unserer Verfassung, leben einen respektvollen Umgang miteinander.

Die AfD ist ebenfalls im Landtag und im Stadtrat vertreten. Sie steht bekanntermaßen unter der Beobachtung des Verfassungsschutzes und wird in Thüringen als gesichert rechtsextrem eingestuft.
Oft schürt die AfD Unfrieden und hetzt auf einzelne Teile der in Arnstadt lebenden Bevölkerungsgruppen.

müssen die Interessen aller Menschen der Stadt zu einem friedlichen Miteinander, einem respektvollen Umgang und einem zielorientierten Wachsen der Stadt vertreten und sich einbringen.
Das muss das Ziel der demokratischen Wahl in Arnstadt sein!

  1. »eGesundheitskarte für Asylbewerber sorgt für Premium-Gesundheitsversorgung«
    Tatsache: Asylbewerber erhalten eine Gesundheits-Grundversorgung bei Unfällen und Akut-Erkrankungen
  2. »teure Luftpolitik« und »gescheiterte Energiewende«
    Tatsache: Deutschland hat von langer Hand den Ausstieg aus der Atomenergie aus guten Gründen geplant, da die Entsorgung nicht geklärt ist. Jetzt sind Maßnahmen zu ergreifen, um nachfolgenden Generationen das Leben auf diesem Planeten zu ermöglichen.
  3. »Gender-Gaga«
    Tatsache: Die AfD lehnt den respektvollen und gleichberechtigten Umgang mit queeren Menschen ab. Alle Menschen in unserem Land müssen respektieren, dass es auch andere Lebensentwürfe, andere Lebensgefühle und andere Lebensformen gibt. Niemand hat das Recht, sich selbst für besser, für wertvoller oder das einzig wahre Geschöpf zu halten. Das ist nicht neu! In unserer demokratischen Gesellschaft ist es endlich möglich, offen das eigene Lebenskonzept zu leben.
  4. »linke Vereine und der Verfassungsschutz werden finanziell fürstlich ausgestattet, um die Landesregierung dabei zu unterstützen, die politische Meinung der Thüringer zu manipulieren.«
    Tatsache: In wenigen Ländern weltweit kann man ungestraft seine Meinung sagen. Deutschland gehört definitiv dazu. Solange sich jemand an das respektvolle Miteinander hält, welches Grundgesetz und die Verfassung vorgeben, darf jeder laut, schriftlich und online sagen, was er denkt, fühlt und meint. Jede Zeitung, jeder Fernsehsender und jedes Onlineportal darf recherchieren und kundtun, was immer für richtig gehalten wird. Dabei muss aber auch Kritik und Widerspruch ausgehalten werden. Das bedeutet aber nicht Verbot, sondern auch das ist gelebte Demokratie!

das ist das Urteil des Verwaltungsgerichtes Meiningen. Er propagiert völkisches Gedankengut, manipuliert Menschen und macht sie Glauben, dass seine faschistische Ideologie die Demokratie ablösen müsse.
Als 1933 die Faschisten die Macht in Deutschland übernahmen, dauerte es knapp 4 Wochen, bis mit Hilfe des Ermächtigungsgesetzes die Gleichschaltung von Justiz und Presse unter anderem dazu führte, dass Menschen willkürlich abgeholt, eingesperrt und getötet wurden.


Im thüringischen Sonneberg gibt es seit Kurzem einen AfD-Landrat. Schon jetzt haben Kritiker der AfD in dieser Region Angst und werden bedroht. Rechte Gesinnung wird offen gezeigt und damit jeder Widerstand im Keim erstickt.

Die AfD würde bei einem Wahlsieg auf Bundesebene als erstes dafür sorgen, dass Deutschland aus der EU, aus der NATO und aus der Währungsunion austritt. Das hat schwerwiegende Konsequenzen für unsere Wirtschaft, für den Im- und Export. Bestes Beispiel ist der Brexit in Großbritannien.

Die AfD will alle Nicht-Deutschen ausweisen. Wer immer damit gemeint ist. Für Arnstadt hätte das verheerende Folgen! Die Firmen im Erfurter Kreuz wären nicht mehr arbeitsfähig, städtische Einnahmen würden massiv sinken. Dies würde dazu führen, dass städtische Einrichtungen wie Kindergärten nicht mehr finanziert werden könnten.
Die medizinische Versorgung für alle würde stark eingeschränkt.

Dieser Text ist Inhalt eines Info-Flyers, den wir im Hinblick auf die aktuellen Wahlen an alle Haushalte in unserer Stadt und Region verteilen.
Wenn du diesen Flyer nicht erhalten hast, kannst du ihn hier noch einmal downloaden.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die Gelegenheit zum Kommentieren einiger der auf dieser Webseite veröffentlichten Beiträge soll eine Diskussion der angesprochenen Themen ermöglichen. Die Kommentare geben die Auffassungen der kommentierenden Personen und nicht notwendigerweise die des Bündnisses gegen Rechtsextremismus in Arnstadt wieder. Wir freuen uns über Lob, Kritik und spannende Diskussionen. Aber bitte in angemessener Form. Inhaltliche Kritik ist uns willkommen, aber Schmähkritik, persönliche Angriffe und Beleidigungen werden nicht geduldet. Für Inhalte auf dieser Seite übernehmen wir auch rechtlich eine Mitverantwortung, deshalb behalten wir uns vor, Beiträge und Kommentare ganz oder teilweise zu löschen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Wir bitten Sie diese Regeln bei Ihren Kommentaren einzuhalten und freuen uns auf spannende Diskussionen.