offen – bunt – alternativ

Veröffentlicht von BGRE am

Am 25. März 2019 lädt das Arnstädter Bündnis gegen Rechtsextremismus zu einer Kundgebung am Hopfenbrunnen ein.

Das Bündnis möchte ein Zeichen für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft setzen und den Mitmenschen, sowohl den Arnstädtern als auch den Bürgern der umliegenden Gemeinden und natürlich den Besuchern zeigen, dass Arnstadt eine offene und bunte Stadt ist, in der Meinungsfreiheit und Tradition Hand in Hand gelebt werden.

Das Bündnis stellt sich gegen den Versuch der AfD, die Ereignisse von 1989 und die Montagsdemos zu vereinnahmen und für ihre demokratiefeindlichen Bestrebungen umzudeuten. Das Denkmal auf dem Arnstädter Holzmarkt mit dem Gedicht von Günther Sattler steht für eine vielfältige, offene und plurale Gesellschaft. Es steht für ein Leben ohne Bevormundung und für eine Politik ohne nationale Alleingänge.

Die Kundgebung findet im Bereich des Hopfenbrunnens in der Erfurter Straße von 18:00 bis 19:30 Uhr statt.
Neben kulturellen Beiträgen werden sich einige Bürger der Stadt am offenen Mikrofon zu Wort melden.

Kategorien: Allgemein

1 Kommentar

Malaktion am Wendedenkmal in Arnstadt – BGRE · 25. März 2019 um 09:14

[…] Rechtsextremismus Arnstadt, das heute um 18 Uhr am Hopfenbrunnen zur Kundgebung unter dem Motto „offen, bunt, alternativ – so soll Arnstadt bleiben!“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.